Umzug ins Gitterbettchen

Geschrieben von Stefan am 15. Juni 2009

jetzt sind unsere beiden schon vier Wochen alt und in den letzten beiden Wochen ist viel passiert. Vor zwei Wochen sind sie ja in Wärmebettchen umgezogen. Anfang letzter Woche konnte die Heizmatte in den Bettchen schon abgeschaltet werden, weil sie es selbst schafften ihre Körpertemperatur zu halten. Auch der Sensor für die Sauerstoffsättigung wurde entfernt. Am Samstag zogen beide dann in Gitterbettchen um – die Teile werden übrigens auch Kindergefängnis genannt :-) .

Tobias hat sich auch am Samstag zum vorerst letzten Mal die Magensonde selbst gezogen, denn seit Sonntag trinkt er jede Mahlzeit selbst. Sonja hatte letzte Woche noch etwas Probleme mit dem Trinken, genauer gesagt klappte es so gut wie gar nicht. Am Samstag gab es dann ein ernstes Gespräch zwischen Mutter und Tochter, etwa in der Art: ‚Streng Dich an kleine Maus! Das geht doch nicht, dass Dein Brüderchen so viel weiter ist als Du. ‚ Einen Tag später, d.h. gestern, trank sie dann 39 ml, d.h. fast eine ganze Mahlzeit auf einmal. Heute war sie mit ihrer Flasche schneller fertig als Tobias.

Gewichtsmäßig hat Tobias am Sonntag als erster die 2000er Marke geknackt und wiegt jetzt 2010 gr. Sonja hat auch gut zugelegt und wiegt 1890 gr.

Wie immer noch ein paar aktuelle Fotos:

Weitere Fotos der beiden gibt’s im Fotoalbum

Umzug ins Gitterbettchen
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Ein Kommentar zu “Umzug ins Gitterbettchen”

  1. Asiaam 16. Juni 2009 um 12:49
    Link zum Kommentar

    Toll sind die zwei..!!!!
    Und ihr zwei sieht ja so glücklich aus…weiter so..:-))
    LG Nowak’s

Einen Kommentar schreiben